Suche

Projekt: Wildgehege

Bauprojekt: Okal-Fertighaus in Königswinter

Monat

April 2017

Lebenszeichen..

Ich habe schon Sprüche zu hören bekommen wie „schade dass dein Blog jetzt aus ist“… 
Das sollte er definitiv nicht sein. Ist ja auch noch genug zu tun und noch lange nicht alles fertig.

Ich komme momentan einfach nicht zum Schreiben. Der Keller steht noch voll Kisten (vornehmlich Küchenkisten und Sachen fürs Fotostudio) und überhaupt ist überall was zu tun.

Wir warten noch immer darauf, dass die Garage korrekt positioniert wird. Unser Ansprechpartner bei Hundhausen wusste Bescheid, hat es aber vor seinem Osterurlaub weder für nötig gehalten, uns einen Termin zu nennen, noch das einem Kollegen zu übergeben, noch eine Abwesenheitsnotiz zu schreiben. Heute haben wir ihn dann endlich erreicht. Kurz darauf folgte ein Auftrag den wir unterzeichnen sollen. 350€ und ein paar zerquetschte….. weil DIE keine Pläne lesen können?! Ne sorry. Das gibt noch Diskussionen.

So lange das Ding nicht richtig steht, bleibt der blöde Bauzaun und es kann außen nicht weiter gehen.

Innen ist es bis auf die fehlende Küche schon recht wohnlich. Und Badezimmer ohne Spiegel sind Gewöhnungsbedürftig.

Da wir keine Küche haben, Spülen wir im Keller. Im Ausgussbecken läuft das Wasser mal richtig beschissen ab. Nahezu gar nicht. Also im ersten Step den Tiefbauer kommen lassen. Weil der ausschließen wollte, dass ein Rohr beim verdichten oder so kaputt gegangen ist, haben sie gestern den ganzen Hof wieder aufgerissen. Um 15 Uhr der Anruf vom Chef: der kellerbauer hat vermutlich das Abflussrohr zubetoniert. Ob ich mal rum kommen und aufschließen könne damit sie Wasser laufen lassen können.

Also rum gefahren.

Sie haben geguckt, sie haben laufen lassen, und den Keller halb geflutet weil das Becken über lief. Ergebnis: zu betoniert.

Also: kellerbauer kontaktiert. Der hat dann seinen subunternehmer zusammen gefaltet und der war grade da.

Ergebnis: nix zu betoniert. Der Tiefbauer hat die Entwässerungsrohre der Bodenplatte an den Kanal angeschlossen statt der eigentlichen Abwasserrohre……….. diese sind so ca 25 cm unter der lichten Bodenhöhe angebracht. Ein Frostsicheres Abwasserrohr sollte im übrigen mindestens (!!!) 80 cm tief liegen.
Jetzt ist die Frage, wie viele Rohre noch falsch angeschlossen sind. Immerhin hat unser Tiefbauer eben noch zurück gerufen und kommt morgen um 16 Uhr vorbei. Ich bin auf die Diskussion gespannt.
Eben waren wir noch ein vermutlich letztes Mal (zumindest ich) in der alten Wohnung. Unsere Putzfrau war heute da und wir mussten noch einen Schalter montieren und die alten Fahrräder und etwas Müll aus dem Schuppen holen.

Damit wäre das also auch erledigt. Übergabe ist am Freitag weil der Vermieter dann eine Woche weg ist. Da ich da leider nicht da bin, muss mein Männe das leider alleine machen. 😕 

Bin aber wirklich froh wenn das erledigt ist, dann können wir uns auf die eine Baustelle mit den falsch angeschlossenen Rohren konzentrieren. 😒 

Die Nachbarskatze, die im Grunde die letzten 8 Monate bei uns gewohnt hat, ist extremst angepisst und offenbar auch sehr verwirrt von der leeren Wohnung. 😒 ich hoffe, die Nachmieterin guckt auch ein wenig nach der 😕 

Advertisements

Angekommen <3

Wir sind tatsächlich drin. In unserem Haus. Auf der einen Seite fühlt es sich total surreal an, auf der anderen Seite kommt es mir vor, als wäre der Umzug schon ewig her.

Die Kurzfassung:

Es lief alles sehr gut gestern. Die Packer waren fast pünktlich und haben ordentlich was weg geschleppt. Zusätzlich hatten wir noch wirklich großartige Hilfe von ganz lieben Freunden! Als ich mit den Packern das dritte und letzte mal zur Wohnung kam, war die ganze Bude inklusive Treppenhaus geputzt!!! 😳😳😳 ich dachte ich sehe nicht richtig.

Um 15 Uhr sind die Packer abgerückt. Die Wohnung ist leer. Im alten Studio steht noch mein schminktisch, ein Barhocker, ein Sessel und eine Kommode. Und etwas Müll den ich zur Deponie fahren muss.
Im Haus haben wir dann auch alles soweit aufgebaut und aufgestellt und die Kisten grob auf die Räume verteilt, bevor wir zum gemütlichen Teil über gegangen sind:



Heute waren dann noch meine Eltern mit meinen Nichten da und haben meine Gefriertruhe mit gebracht, die die letzten Jahre bei meinem Bruder gewohnt hat – ich kann also morgen Eis kaufen. 😉

Wir haben auch noch mal einiges geschafft. Einiges an Kisten leer, mehrere Maschinen Wäsche sind durch. Die Ankleide ist noch etwas chaotisch aber weitestgehend eingeräumt. Im Schlafzimmer fehlt noch ein Regal und Bilder.

Das Arbeitszimmer ist das reinste Chaos, genau wie der Keller, aber Esszimmer und Wohnzimmer sehen ganz gut aus.

Das Bad auch: 

Läuft würde ich sagen.. 😎

Mein Auto steht seit eben auch auf dem Hof der Werkstatt und kommt hoffentlich zügig funktionierend zurück.

Ich finde es erstaunlich, wie sehr sich das hier schon nach zuhause anfühlt. Lag aber vielleicht auch daran, dass der Esstisch schon wieder voll ist mit papierkram, genau wie in der Wohnung die letzten Wochen. 😂

Auch da bin ich froh wenn das ein Ende hat.

Mal sehen was wir die Tage noch so schaffen. Sobald es einigermaßen aussieht mache ich euch ein paar Fotos.

Geschafft!

Es ist immer noch surreal.. aber wir sind tatsächlich umgezogen!
Ich wollte nur Entwarnung geben.. einen ausführlichen Bericht bekommt ihr später… ich bin beschäftigt.


😊

Noch drei mal schlafen…

Dann ziehen wir um!

Ich kann das immer noch nicht glauben.

Wir haben hier die letzten Tage ganz schön gerödelt. Die Wohnung sieht aus wie ein Schlachtfeld. Der Keller im Haus auch… 

heute waren dann noch mal unsere Freunde Oli und Nina mit großem Gefährt da. Wir wollten eigentlich nur noch Kisten rüber bringen aber es waren fast keine Kisten da.

Also haben wir schon mal die Schreibtische rüber geschafft. Wir wussten ja noch nicht genau wie die stehen sollen und dachten es wäre ganz gut das zu testen, solange noch Platz ist. 

Und siehe da – steht ganz anders als geplant, aber ich bin total glücklich damit!


Die Abstellkammer scheint auch ihren Zweck zu erfüllen. Habe schon fünf Kisten mit Vorräten eingeräumt und es ist noch massig Platz.

Und das Beste: wir haben den Schuppen schon leer! Dafür sieht zwar der Keller noch schlimmer aus (und ich weiß echt nicht wo das alles hin soll), aber ich hätte echt gedacht dass wir das am 30.4. oder so machen..
Morgen heißt es dann kochen für den Ausstand im Büro am Freitag.. 

und Samstag Abend, wenn ich die Füße hoch lege, mache ich drei Kreuze^^
Hier noch ein Bild von unseren fleißigen Helfern! Danke!! 😘😘😘

Kleiner Rundgang 

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑