Suche

Projekt: Wildgehege

Bauprojekt: Okal-Fertighaus in Königswinter

Monat

März 2017

Puh…

Advertisements

Schmankerl…

Ich erzählte ja irgendwann mal, dass wir uns letztlich für Okal entschieden hatten, weil ein Kollege von uns vor ca. 6 Jahren mit Okal gebaut hat (weil seine Eltern und Schwiegereltern mit Okal gebaut haben) und alle total zufrieden waren… (das war aber wohl vor dem bauboom und Okals Plan, den mit 0 Mitarbeitern mehr mit zu nehmen…)

Jedenfalls wollte unser Okal Verkäufer ihn noch um die Werbungsprämie bescheissen. Angeblich hätten wir das nicht gesagt.. (haben wir definitiv. Beim ersten Gespräch im musterhaus direkt, beim zweiten Gespräch in seinem Büro erklärte er noch, warum ein gelbes „E“ auf der Akte stünde, nämlich für „Empfehlung“…)

Jedenfalls hat unser Kollege sich dann beim Vorstand beschwert und bekommt jetzt neben der Werbeprämie noch das neue Okal Buch…………..

…..

Ja das dachte ich auch. Und es kommt noch besser. Der Titel lautet:
Der Okal Masterplan


😂😂😂😂😂

Ich werde das Buch ausgeliehen bekommen und wenn ich Zeit habe mal eine Rezension schreiben. Hier aber schon mal ein paar Schmankerl von der Seite http://www.okal-Buch.de

Vor sich hin werkeln…

Das Letzte, wovon ich euch berichtet habe, war ja die Abnahme.. (habe extra nach gesehen..)

Es ist schon toll zu wissen, dass außer dir niemand einen Schlüssel fürs Haus hat.. aber es ist auch ernüchternd, dass nichts passiert, wenn du es nicht selbst machst. 😉

Was ist also seither passiert?

Die Ankleide ist fertig (es fehlte ja noch ein Schrank und Kleinkram) und weitestgehend eingeräumt. Warum weitestgehend? Zum einen haben wir natürlich noch ein paar Klamotten in der Wohnung. Zum anderen waren leider für Bastis Seite keine Bügel mehr übrig. Ich hatte ja 100 gleiche bestellt.. 10 sind in der Wohnung.. 90 sind VOLL!!! Ich habe einfach viel zu viel Zeug!!! Und das obwohl ich drei mal aussortiert habe. Ich habe nur mit Klamotten 300€ bei eBay eingenommen UND vier Säcke in den Altkleider Container getan…

Das hier ist der Rest (abzüglich der Sachen die in der Wohnung hängen. Also die, die ich derzeit am liebsten trage… 😏)


Der Vorschlag, dass basti sich was anderes überlegen soll für seine Klamotten und ich die andere (grade nicht sichtbare) Seite der Ankleide auch in Beschlag nehme traf auf wenig Gegenliebe……….

Bei den Schuhen ist es allerdings schon so gekommen.. es geht einfach zu wenig rein in diese Regale….


Meinen Schminktisch habe ich heute auch fertig gestellt.. Da haben sich die drei Semester electrical engineering endlich mal gelohnt..😉 basti meinte vorher noch mich darauf hin weisen zu müssen, dass ich doch bittte erst den Stecker rein stecke, wenn ich fertig bin…. 😏 


Verletzt habe ich mich dann am Schluss beim Aufschneiden der kleinen Schachteln in denen die Birnen drin waren… 😂

Ansonsten sind jetzt alle unsere Lankabel mit Steckern versehen und die Hälfte steckt schon im patchpanel. 32 Dosen….. weiß gar nicht wo die alle sein sollen… 🤔🤔🤔

Die Werkbank nimmt auch langsam Gestalt an. Ich versuche von Anfang an sowas wie Ordnung zu halten. Mal sehen wie lange das gut geht..


Morgen schubsen wir den Teil unseres Sofas der nicht durchs Treppenhaus passt von unserem Balkon… Schlappe 5,5 m… 😔 

Drückt uns die Daumen, dass das Teil in einem Stück unten ankommt….

 

Abnahme: erledigt.

Heute hat tatsächlich unsere Abnahme statt gefunden und es war besser als gedacht.

Kurz zusammen gefasst:

Es gibt eine überschaubare Liste an Restarbeiten/ Mängelbeseitigung und wir haben uns auf eine Gutschrift einigen können wegen der Beschädigungen an den gestrichenen Wänden und der Fehlplanung im HTR (wir werden die Kabel jetzt über die Türe führen und ein kleines patchpanel oben an die wand hängen, waschmaschine und Trockner passen nebeneinander – das werden wir dann mittelfristig einfassen und ne Arbeitsplatte oben drauf machen und darauf kommt dann der serverschrank).

Die Korrekturen sollten eigentlich in den nächsten 14 Tagen erledigt werden…

Die Schlösser wurden ausgetauscht. Das Haus gehört jetzt uns! (Ok, uns und der Bank aber nur wir haben Schlüssel!)

Ich hoffe dass ich morgen mein Auto wieder bekomme – das ist jetzt zum zweiten Mal in der Werkstatt. Dann können wir morgen den letzten Pax holen und die Ankleide ist fertig.

Dann waren wir noch beim Richtfest der Nachbarn, wo ich ganz unverhofft eine meiner Bräute vom letzten Jahr getroffen habe! Ich glaube wir sind hier langsam angekommen, wir treffen privat immer öfters irgendwo Leute die wir kennen.. 🙂

Außerdem habe ich heute sozusagen ein Musterregal ins Arbeitszimmer gekarrt. Ich habe mir wochenlang Gedanken gemacht, ob die Farbe der Möbel einigermaßen zum Boden passt… und was soll ich sagen? Es sieht richtig gut aus UND wir bekommen mehr unter als ich dachte… ja, doch, ich glaube das wird richtig gut. Also von mir aus können wir morgen umziehen…

Leider müssen wir noch dieses und nächstes Wochenende arbeiten.. aber ich sage ja schon seit Monaten: es ist ein gutes Training für meine Geduld…
Ich hoffe, dass dieser Post jetzt halbwegs verständlich ist. Ich bin super unkonzentriert und verblöde grade vorm Fernseher. Die letzten Tage waren einfach extrem anstrengend und nervenaufreibend. Davon ab habe ich basti erfolgreich angesteckt. Wir sind jetzt beide krank. Es wird einfach Zeit, dass wir mal wieder ein bisschen runter kommen können.

Zielgerade?

Mal sehen ob ich noch alles zusammen kriege.. ich bin ziemlich platt. 

Heute morgen rief tatsächlich der „Bauleiter“ an. Er hätte meine Mail bekommen und nicht gewusst, dass die Firma nicht da gewesen ist….

Ja, das dachte ich mir. Deshalb die Mail.

Er würde da nachhaken und dran bleiben, die wären jetzt auf dem Weg.
Sie kamen auch.. Kurzfassung: sie haben gearbeitet, sind gefahren. Der Bauleiter kam. Der Bauleiter fuhr. Die Firma rückte wieder an.

Wir haben also offenbar mittlerweile so viel gemeckert, dass wir uns einen gewissen Ruf erarbeitet haben… 😎


Morgen ist also wie es aussieht Übergabe. Wir haben noch ein paar Notizen gemacht und Unterlagen raus gesucht. Mehr dazu dann morgen, direkt inklusive Reaktion.

Den Rest des Tages noch kurz in Bildern:








Der direkte Vergleich:


Ganz großes Kino^^

Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es lustig. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll…

Gestern kam ja noch eine Reaktion vom „Bauleiter“. Unter anderem enthielt sie den Verweis auf einen Termin am 22.3. (ja, das ist heute…) bei dem die Firma Lindt die Restarbeiten erledigen wolle.

Hier tagesaktuelle Bilder:


Was? Die kommen euch bekannt vor? Ja, mir auch. Sind aber wirklich Neue…………

Also direkt per Mail an den „Bauleiter“ und die „Teamleiterin Team Kundenservice“.

Letztere ist auch die Namensgeberin dieses Posts. Ich hatte ihr ja vorgestern noch mal eine Mail geschickt in der Stand, dass wir alles andere als zufrieden sind und wir grade, da ja der Geschäftsführer Herr B. sie beauftragt habe, da etwas mehr erwartet hätten. Herr B. stand im cc. Ist arschig, ja. Aber mal ehrlich – was ist die Alternative? Ein Anwalt vielleicht….

Jedenfalls kam heute tatsächlich ein Anruf.. sie wäre aus dem Urlaub zurück und Herr B. habe sie gefragt, was es damit auf sich hätte, und sie wisse ja überhaupt nicht worum es ginge (genau DAS ist das Problem!!!!!) und sie hätte ja gar keine Mails von uns bekommen…..

…….

………………..

Habe ihr dann noch mal die Mail vom 13.03. raus gesucht, wo sie ganz eindeutig mit im cc steht und sogar einen ganz eigenen Absatz hat, der mit @Frau B. beginnt…….

Mal sehen wie es weiter geht. Morgen haben sie noch für die Restarbeiten, ansonsten fällt die Abnahme am Freitag ins Wasser. Wäre dann der dritte konkrete Termin und mit der Ansage „Mitte Februar/ zwei Wochen Verzug“ das vierte Mal, dass Okal und drauf setzt. Ich bin gespannt.

Zumindest bin ich zuversichtlich, dass morgen unsere Garage kommt. Ich habe euch schon mal ein vorher-Foto gemacht. 😉

So viel Müll…..

Ich habe heute die Pappe von den ganzen Ikea Möbeln und den Zargen weg gebracht.
Da mein Auto grade den Hänger nicht ziehen kann, musste es so gehen. Es ist erstaunlich, was alles in das kleine Auto rein geht:



Im Haus ist nichts passiert. Einzige Veränderung:

Das sitzkissen ist gekommen. Muss ich nur noch den Stoff für den Bezug finden..


Habe aber trotzdem noch eine sehr geile Geschichte… bis 17.30 keine Antwort auf unsere Mails. Auf einmal ein Anruf vom pv Mann… (der Donnerstag alles fertig gestellt hat…..) ob irgendwas nicht stimme – der Bauleiter hätte ihn angerufen und gefragt, warum das noch nicht fertig sei.

Eigentlich sollte man meinen, dass der Bauleiter Photovoltaik und Solar auseinander halten kann.

Tatsächlich kam dann aber noch eine E-Mail. Morgen sollen die Restarbeiten erledigt werden – ich bin gespannt.

Freitag soll die Solaranlage in Betrieb gehen. Über die Beschädigungen reden wir dann persönlich……

Mal schauen was das gibt. Schade, dass man immer erst meckern muss bis mal einer reagiert.

Okal – zuhause mit system

So der Slogan auf der Seite und im Briefkopf…

Hier der aktuelle Stand, mal wieder in Form von Mails.

An den „Bauleiter“:

Guten Tag Herr L., 

leider haben wir – immer noch nicht und erneut – keine Antworten von Ihnen erhalten.

Am Freitag sollte laut ihrer Aussage jemand kommen, um die Lüftungsanlage einzustellen. Das ist bisher nicht passiert.

Auch ist die Solaranlage noch nicht in Betrieb.

Wann kommt die Firma Lindt für die Restarbeiten? Und was ist mit den Beschädigungen? Ich hatte sie mehrfach gebeten, sich die Schäden in der vergangenen Woche noch anzusehen. Auch hierauf leider wieder keinerlei Reaktion.

Werden die Korrekturen – adäquat und ordnungsgemäß – durch sie (DFH) oder einen Ihrer zahlreichen Subunternehmer zeitnah durch geführt? Sollte ich auf diese dritte Nachfrage wieder keine Antwort erhalten, werde ich eine Ersatzvornahme anstoßen und ihnen die Rechnung zukommen lassen.

Ebenfalls haben wir noch keine Aussage von Ihnen zur Fehlplanung im Haustechnikraum. Wenn von Seiten der DFH etwas Fehlgeplant wird, ist doch das mindeste, das man erwarten kann, dass hier zumindest Lösungsvorschläge kommen.

Sollten die Restarbeiten

  • Inbetriebnahme der Solaranlage
  • Fertigstellung im Treppenbereich
  • Spachteln der Schlitze im Keller

nicht bis Donnerstag erledigt sein, werden wir die Hausübergabe am Freitag verweigern.
Wir waren wirklich lange Zeit sehr geduldig, aber diese Geduld ist nun wirklich ausgereizt.

Hochachtungsvoll,

An die „Teamleiterin Kundenservice“ und den Geschäftsführer..

Guten Tag Frau B.,

 Leider haben wir ja nach den beiden Telefonaten im Februar und ihrem etwas missverständlichen Schreiben nichts mehr von Ihnen gehört. Auch auf meine letzten Emails habe ich erneut keine Antwort erhalten. Das fand ich doch sehr verwunderlich, da Sie mir am Telefon sagten, Herr B. habe Sie mit diesem Fall beauftragt.

Unsere Erwartungshaltung wäre hier ganz klar gewesen, dass sich dann auch um die Problematik gekümmert wird. Leider ist dies nicht abschließend geschehen.

Bei unserem Telefonat sagten sie mir, dass im aktualisierten Bauzeitenplan mit neuem Übergabetermin 07.03.17 (zur Erinnerung: ursprüngliche Übergabe am 31.01.17) sehr viel Puffer eingeplant sei, da wir ja schon im Verzug wären, und wir sicher Mitte Februar übergeben könnten. Jetzt ist es Mitte März und wir hatten noch immer keine Übergabe.

Den letzten Übergabetermin (Verschoben von der Bauleitung vom 07.03.17 auf den 13.03.17) haben wir abgesagt, da wir nicht bereit waren, eine Übergabe zu machen, ohne dass wir Treppen im Haus haben oder, wie vom Bauleiter vorgeschlagen, während die Treppen eingebaut werden.

Momentan sieht es so aus, dass die Übergabe die nun für den 24.03.17 geplant ist, auch platzen wird. Es sind nach wie vor nicht alle wetterunabhängigen Arbeiten erledigt und wir erhalten wieder einmal keinerlei Rückmeldung. Das scheint in Ihrer Firma leider gang und gäbe zu sein.

Ferner hat die Firma Lindt beim Einbau der Zargen (sie haben dazu auch eine ausführliche Mail von letzter Woche von mir auf die wir keine Reaktion erhalten haben) nicht nur schlampig gearbeitet und ihren Müll über drei Etagen verteilt zurück gelassen, sondern auch Wände und Decken beschädigt. Auf meine Frage, ob (wir reden hier noch nicht mal von der Frage „wann“) dies ordnungsgemäß korrigiert wird, habe ich ebenfalls keine Antwort erhalten. Dies habe ich heute auch der Bauleitung geschrieben, zusammen mit dem Verweis, dass wir, sollte auf diese dritte Nachfrage keine Antwort kommen, eine Ersatzvornahme anstoßen und Ihnen die Rechnung zukommen lassen werden.

Außerdem werden wir, sollten die Restarbeiten

  • Inbetriebnahme der Solaranlage
  • Fertigstellung im Treppenbereich (auch hierzu haben sie eine ausführliche Mail, auf die sie nicht reagiert haben, aber ich hänge Ihnen gerne noch mal ein Bild an)

  • Spachteln der Schlitze im Keller

nicht bis Donnerstag erledigt sein, die Hausübergabe am Freitag verweigern.

Okal bzw. die DFH haben es in den letzten acht Monaten, die nun unsere Bauphase schon andauert (das muss man sich mal vor Augen halten – wir bauen ein Fertighaus!!!), systematisch geschafft, jedwedes Vertrauen in Ihr Organisationsvermögen und ihre Zuverlässigkeit zu zerstören, weshalb es uns einfach zu riskant ist, die Übernahme durch zu führen, ohne dass die Grundlegenden Arbeiten erledigt sind.

Wie ich in meiner letzten Mail an Sie schon angekündigt habe, haben wir ein Umzugsunternehmen für den 08.04.17 gebucht (dann sind es neun Monate Bauphase). Sollten wir diesen Umzugstermin aufgrund der Unzulänglichkeiten der DFH und den dadurch entstandenen Verzug von über acht Wochen nicht wahr nehmen können, werden wir Ihnen die Rechnungen für ein Umzugsunternehmen am Ersatzumzugstag sowie die Kosten für die Einlagerung der Möbel und unsere Unterbringung im Hotel zukommen lassen. 

Unser Mietvertrag liegt Ihnen ja bereits vor. Bitte lassen Sie uns sobald ein Übergabetermin fest steht, den die DFH wirklich halten kann, eine Aufrechnung der von Ihnen zu erstattenden Mietkosten zukommen, die durch den Verzug entstanden sind.

Hochachtungsvoll,

Ich finde es echt unglaublich wie viel Unfähigkeit und Desinteresse hier zusammen kommt.
Das positive heute: 

Wir haben die Fenster von Folien befreit, eineKleiderschranktür montiert, eine kleine Werkbank aufgebaut und das Licht in der Küche (bzw. die Steuerung übers WLAN getestet). Klingt jetzt irgendwie gar nicht mehr so viel.. na ja. Waren viele Fenster. 😉 

Momentan ist es echt ein hin und her gerissen sein zwischen Vorfreude auf den Umzug und absoluter Frustration, weil wir noch mit dieser Firma zu tun haben müssen. 

Am Donnerstag kommt übrigens die Garage. Bin gespannt wie sich das noch mal auf das Gesamtbild auswirkt. 

Und gespannt bin ich auch, ob diese Mails wieder ignoriert werden. *kopfschüttel*

Ankleiden-Video..

Hier noch mal der Zwischenstand der Ankleide in bewegt 😊 

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑