Suche

Projekt: Wildgehege

Bauprojekt: Okal-Fertighaus in Königswinter

Monat

April 2016

Und so sieht es aus… 

… Wenn nur die KORREKTUR eines Bauantrages unterschrieben werden muss… 😏

  

Advertisements

😔 

Aber gut dass die Bank einfach mal unser Projekt herab setzt…

Und die 190/m2 sind natürlich der Durchschnittswert – inkl. Der Grundstücke am arsch der Welt und der Autobahn als Nachbarn 😏 

http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/sieg-und-rhein/siegburg/Bauland-in-Windeck-am-g%C3%BCnstigsten-article3231521.html

Bankenwillkür

Ich habe ja schon mal davon berichtet, wie toll ich die Baugeldspezialisten finde..
Daran hat sich auch nichts geändert, auch wenn sich jetzt der erste Nachteil auf getan hat:

Wir haben ja endlich unseren Kreditantrag gestellt, und für diesen musste der Beleihungswert ermittelt werden. Dafür braucht man natürlich den Wert des Prokektes.

Dafür haben wir alles mögliche an Unterlagen zusammen gesucht mit Preisen, die wir schon kennen. Bei den Punkten, wo wir die Preise noch nicht genau kennen, haben wir Kostenvoranschläge heran gezogen und Internetrecherchen angestellt.

Wir haben uns echt Mühe gegeben, alles so genau wie möglich auf zu führen. Die Liste wurde dann noch vom Architekten auf Plausibilität geprüft und abgestempelt.

Ergebnis: Ein Beleihungswert und ein entsprechender Zins.

Jetzt kam die erste Rückmeldung von der Bank. Sie finanzieren das Bauvorhaben, erkennen aber unsere Kalkulation nicht an, sondern nur einen Beleihungswert 10% niedriger als ursprünglich angenommen – entsprechend verschlechtert sich der Zins.

Wir haben da natürlich nach gehakt: es ist nicht etwa so, dass sie unsere Recherchen nicht anerkennen, sondern einfach unterstellen, dass unser Haus und Grundstück zu teuer sei. Sie schauen „oh, Königswinter, 123 qm – macht Summe X“. Hierbei kann es sein, dass sie völlig veraltete Preise für die Region vor liegen haben, und auch wie hochwertig man baut, interessiert eigentlich nicht (nach dem Motto: Auto, 10.000 km gelaufen, 3 Jahre alt, Restwert: 5000€, egal ob x5 oder aygo 🙄🙄🙄).
Das ist jetzt alles kein Beinbruch, auch mit den 0,21% mehr Zins liegen wir noch innerhalb unserer Vorstellungen, was uns aber fast am meisten ärgert ist, dass diese Bank immer noch die günstigste ist- sonst würden wir denen aus Prinzip nicht einen Cent zahlen 😏 

Und man fragt sich natürlich schon, warum man sich den ganzen Papierkram angetan hat..

Trotzdem bin ich natürlich froh, wenn das jetzt dann hoffentlich bald in trockenen Tüchern ist..

Wenns blöd läuft, dann richtig 

Kurzes Update:
Irgendwie ist grade der Wurm drin. Anruf von der Architektin: unser Antrag auf Sondergenehmigung wurde – wie sollte es anders sein – abgelehnt 😔
Jetzt hat sie mit der Zeichnerin zusammen zwei neue Entwurf gemacht, bei dem die Parkplätze anders angeordnet sind, in der Hoffnung, dass dem Bauamt das reicht. Die Alternative wäre sonst wirklich das Haus merklich weiter nach hinten zu rücken. 😒

Klasse war auch der Vorschlag vom Bauamt: wenn wir das Haus (wegen des höheren Kellers und des unverhältnismäßigen Tiefbauaufwandes) nicht weiter nach hinten rücken möchten, könnten wir es ja auch kleiner machen. 🙄 danke auch.
Kurz danach dann die nächste super Nachricht:

Wir hatten am 23.3. den Termin beim Finanzierer, um endlich den Kreditantrag auf den Weg zu bringen:

Es wurden keine kfw Energieeffizienz-Anträge mehr von der Bank  angenommen, obwohl dies eigentlich noch bis Ende März der Fall sein sollte. 🙄🙄🙄

Nichts desto trotz ist unser Kreditantrag jetzt raus und das auch ohne kfw mit wirklich guten Konditionen…. Dennoch ärgerlich.

Zwischenzeitlich haben wir die zwei Entwürfe bekommen und uns daraus einen dritten zusammen gebastelt. Dieser ist jetzt beim Vermesser und wird dann nächste Woche dem Bauamt zugeleitet.

Hier seht ihr die beiden Varianten:

   
 
Unsere Variante sieht nun so aus, dass das Haus 50 cm weiter nach hinten kommt, der obere Teil der Treppe aber wie bei Variante 1 mit etwas Abstand zum Haus verläuft, dann aber wie in Variante 2 wieder umknickt in Richtung Grundstücksmitte. So ist die Treppe oben nicht zu beengt und der Parkplatz ist weit genug weg von der zweiten Haustüre.

  

 

Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass die Bearbeitung dieser Nachbesserung nicht so lange dauert wie der Antrag selbst.
Heute waren wir noch mal ne Runde spazieren. Hat sich wieder einiges getan, und ich habe einen der neuen Nachbarn kennen gelernt:
  

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑