Suche

Projekt: Wildgehege

Bauprojekt: Okal-Fertighaus in Königswinter

Monat

Februar 2016

Einheitswert oder: wie man Verständnis für Steuerhinterzieher entwickelt

Ich schicke schon mal voraus: das ist ein Auskotzpost.
Wir haben – mal wieder – Post vom Finanzamt bekommen. Nicht nur, dass wir dienstlich grade Stress mit denen haben und sie mehrere tausend Euro Grunderwerbssteuer kassiert haben, es wird natürlich auch noch Grundsteuer fällig.

Dazu haben wir grade Post bekommen. Berechnungsgrundlagr ist der Einheitswert. Dieser berechnet sich aus dem Wert des Grundstücks, des Gebäudes, der Ausstattung (Sorry aber was geht es das Finanzamt an, was für ne Kloschüssel ich verbaue?!) und einem willkürlichen Faktor. Great.

Hinzu kommt der Hebesatz der Gemeinde. Dieser liegt in Königswinter wohl aktuell bei 790%. 790%?! What the fuck!!!  (Zum Vergleich: Köln liegt um die 500…)
Zusammengefasst heißt das:

– die Stadt kann das willkürlich fest legen

– wenn du viel Geld ausgibst und viel Mehrwertsteuer zahlst, darfst du dafür noch mal extra viel Grundsteuer zahlen – du hast es ja 😏 

Advertisements

Kellerbauen für Dummies

Heute war er da, unser Kellerbauer von Glatthaar.

Erstes Ergebnis:

Wir haben ein Baustellenschild ☺️  
Ansonsten war das echt ein super Termin. Die Firma im allgemeinen und unser Projektleiter im besonderen machen einen super Eindruck…

Ein paar kleine Extrwünsche haben wir noch eingebaut (Leerrohr um Strom in die Garage zu legen und die Verlegung des Überspannungsschtes unterputz und sowas, keine 400€ extra) und viel gelernt.. Und drei mal dachte ich: „ach ja, deshalb wolltest du nie bauen“.
Einfach so viel was man wissen muss und wovon wir null Ahnung haben.. 😔 

Umso besser, dass wir uns gut aufgehoben und beraten fühlen..

Der Herr hat wirklich allen Scheiss erklärt und auch so, dass man es als Laie verstehen kann.
Jetzt wäre es nur toll, wenn der Bauantrag auch so durch gewunken wird, ohne dass wir noch was ändern müssen…

Auf in die Bemusterung!

Gestern rief die Firma Hoch an, Subunternehmer von Okal.
Am 3. und 4. März sind wir also in Simmern zur Bemusterung.

Da ich oft gefragt werde was das heißt:

Dort wird die Elektroplanung final besprochen, man sucht Dachziegel aus, Aussenfarbe, die Haushüre, Innentüren, Beschläge, Treppe, Lichtschalter, Fensterbänke, und in unserem Fall auch die Gestaltung der Bäder im Ober- und Erdgeschoss. 

(Keine Ahnung was ich jetzt vergessen habe..)
Hach ist das aufregend!!!! Wer schenkt mir noch ein paar Steckdosen zum Geburtstag? 😉 passt zeitlich ja ganz gut…

Scheisse.. Mir fällt grade auf: wir bauen tatsächlich ein Haus!!

Heute hatte ich ein ausgesprochen nettes Telefonat (trotz des fiesen Akzentes ;)) mit unserem enthusiastischen Projektleiter von Glatthaar, der „unseren tollen Keller für unser super Okal Haus“ (ja das ist ein Zitat 😉) baut.
Donnerstag haben wir einen vor Ort Termin. Da schauen Sie wo die Maschinen und der Kran stehen können und so.. Krass. Langsam wird es real.. Wir bauen echt ein Haus!! 😳

Das Haus das Verrückte macht und Elektroplanung

Nach einer privat echt mehr als richtig beschissenen Woche haben wir uns heute an unserem freien Tag (yay!!) mal hingesetzt und Papierkram erledigt.

Wir sind jetzt Mitglieder in einem Wasserversorgungsverein.. Total freiwillig natürlich 😏

Dann haben wir noch so „Kram“ erledigt wie Telefonanschluss und Gas und Strom bestellen und so nen Kram. Was ein Scheiss ey!!!! 

Angefangen haben wir beim Telefonanschluss… Die Telekom benötigt einen amtlichen Lageplan, mindestens im Maßstab 1:1000… Wir haben es erst per Mail bei dem super netten und vor allem schnellen Beamten versucht, den wir schon kannten. Mist. Abwesenheitsnotiz.

Also den Vertreter angerufen. Geht nicht ran. Bei der Hauptnummer der Stadt angerufen. „Guten Tag, können Sie mich bitte mit dem Bauamt verbinden?“ 

„Worum geht es denn?“

„Ich brauche einen Lageplan von meinem Baugrundstück im Maßstab 1:1000.“

„Äh….. Hm… Ich verbinde sie mal“

„Danke. 🙄“

Verbunden hat sie mich.. Aber nicht mit dem Bauamt. 🙄🙄🙄

„Guten Tag. Ich brauche einen Lageplan von meinem Baugrundstück im Maßstab 1:1000.“

„Hm.. Ja. Das bekommen sie bei der Bauordnung. Die sitzen in Thomasberg, direkt bei ihrem Grundstück“

(Ja danke für diese neue info…)

„Die haben aber diese Woche geänderte Bürozeiten.. Also glaube ich. Wir hier haben zumindest andere.. Ich verbinde sie mal.“

Und dann ging keiner ran…

Wir also dahin gefahren.. 12.10 Uhr. Bis 12.30 Uhr haben die auf…

Kommen dahin, die Dame am Empfang sagt „erste Tür rechts“.. Da hängt ein Schild: das Büro ist nicht besetzt… Vertretung neben an..

Nebenan ein Dauergast… Gegenüber: Bauordnung.. Hm.. Klingt ja gut. Gefragt.. Flur gegenüber, Stadtplanung…

Also rüber gegangen… „Das bekommen sie ein Büro weiter.“ GARRRR

Eins weiter waren wir dann zumindest richtig.. Nach ein paar Schwierigkeiten wegen unseres Extrwunsches – ein lesbarer Straßenname – hat das dann auch soweit geklappt.. Maßstab 1:500.. Besser geht ja immer und das sei Standard.

Macht 20 € 😳😳😳

Plus zwei Euro für die Kopien (wir dachten es sei sinnvoll das direkt auch für Gas und Stromantrag mit zu nehmen). Wofür haben wir noch gleich knapp 9000 € Grunderwerbssteuer gezahlt?! Egal..

Also wieder nach Hause.. Stromantrag.

„Bitte fügen Sie einen amtlichen Lageplan im Maßstab 1:200 bei.“ 😡😡😡😡
Irgendwann am späten Nachmittag haben wir dann endlich mit er Elektroplanung begonnen. Ich verstehe immer noch nicht, warum die Hausbaufirmen es für sinnvoll halten, in jedes Zimmer eine analoge Telefondose zu legen. Oder 3 sat Dosen im wohn/Esszimmer (zwei davon im Esszimmer!!) und eine vierte in der Küche…

Ich fasse mich kurz:

Nach mehreren Stunden Chaos, Möbelschablonen ausschneiden und rum radieren, haben wir einen ersten Entwurf fertig.

  
Interessant wären jetzt natürlich ein paar Preise. 😏 

Die beiliegende Liste ist leider mehr als unvollständig. 

Aber dafür haben wir jetzt recht konkrete Vorstellungen zu allen Räumen, auch wenn das Arbeitszimmer etwas Probleme macht (Kniestockfenster sehen zwar toll aus, sind aber echt unpraktisch).

Wir haben eine wie ich finde geniale Lösung für (nicht lachen) den Vorratsraum und das Fotozimmer wird auch toll. 😊

Jetzt bleibt zu hoffen, dass wir keinen Herzinfarkt bekommen, wenn uns die endgültige Preiskalkulation vorgelegt wird… 😏 

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑